Loading

St. Petersburg

Wohin soll es gehen?

Komme mit uns auf Entdeckungsreise! Schau Dich in den Beiträgen um oder Suche nach einem Begriff.

St. Petersburg

5 Tage Sightseeing in St. Petersburg

Lange haben wir uns vorgenommen für ein paar Tage nach Russland zu reisen. Es ist zwar kein typisches Reiseziel, da es sehr aufwendig und teuer ist ein Visum zu bekommen aber gerade das reizt uns sehr! 5 Tage Sightseeing sollte man mindestens einplanen. Warum? 

Die Stadt ist riesig und sehr weitläufig. Das bemerkten wir schon direkt am nächsten Tag. Es ist ein Aufwand von A nach B zu kommen. Ohne Taxi und U-Bahn ist man in der riesigen Metropole aufgeschmissen. Wir nutzten allerdings immer ein Taxi 😀

St. Petersburg wird oft mit Venedig des Nordens verglichen.

Viele Wasserstraßen fließen durch die Stadt, geschmückt mit wunderschönen Brücken und Skulpturen. St. Petersburg strahlt vor Prunk und Glanz. Das sieht man ganz deutlich an den mehreren goldenen Kuppeln der Kirchen oder den aufwendig gestalteten Fassaden. Man sieht, dass viele Künstler und talentierte Handwerker am Werk waren, um die Stadt „aufzuhübschen“. 

Die Straßen und die Umgebung sind unglaublich sauber. Nicht ein Zigarettenstummel oder Papierschnipsel ist auf dem Gehweg zu finden. Die Stadt achtet sehr auf die Sauberkeit. 

Wir haben unsere Tour ganz klassisch mit einer Hop On- Hop off Tour begonnen, um erstmal einen groben Überblick zu bekommen wo was zu finden ist. Sowas machen wir generell in jeder Stadt. 

 

Isaakskathedrale

Isaakskathedrale

 

 

Newski Prospekt

Newski Prospekt

Die Preise sind ziemlich in Ordnung. Vor allem das Essen ist super lecker und qualitativ sehr ordentlich. Wir haben noch nie so gut gegessen wie hier oder in Moskau. Die russische Küche ist verdammt vielfältig und lecker! Zumindest hatten wir bei der Restaurantauswahl immer Glück gehabt.  

Eremitage – ein Pflichtprogramm für Kunstinteressierte.

Zugegeben sind wir beide jetzt nicht so die Kunstliebhaber aber dieses Wahrzeichen der Stadt ist ein Pflichtprogramm. Die damalige Zarin Katharina II war eine begehrte Kunstsammlerin. Dieses Hobby konnte man im Inneren des Gebäudes gut nachvollziehen. Breite Treppen, aufwendige Verzierungen viel Gold und alles auf Hochglanz poliert. 

Eremitage St. Petersburg

Aschenputtel Eremitage

Aschenputtels malerische Kutsche <3

 

Nun nochmal zum Anfang. Für den Besuch sollte man viel Zeit haben und sportliche Schuhe anziehen. Das “dezente” Häuschen von Katharina II hat ca. 350 Räumlichkeiten mit ca. 65 000 Kunstsammlungen. Eine Mumie – Möbelstücke – Skulpturen und wertvolle Gemälde von sehr gefragten Künstlern wie Pablo Picasso, Leonardo da Vinci und Rembrandt etc. Nicht umsonst gehört die Eremitage zu den größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt.

 

dsc_2441

 

Mumie

Eremitage Interieur

 

Tickets kosten ca. 19 EUR und sollten online vorher erworben werden. 

Kanalfahrt durch St. Petersburg 

Eine eher wenig kluge Entscheidung von uns war eine Kanalfahrt durch die Stadt. Ohne ein schattiges Plätzchen haben wir es auf dem Boot kaum ausgehalten. Dafür hatten wir eine tolle Aussicht auf die Eremitage den Marmorpalais und diverse Parks und Sommergärten. Aber da es einfach zu heiß und zu vollgeproppt war, waren wir froh nach 2,5 Std. wieder aussteigen zu können. 

Kanalfahrt St. Petersburg

Kanalfahrt St. Petersburg

Auferstehungskirche St. Petersburg

Auferstehungskirche St. Petersburg

 

Auferstehungskirche St. Petersburg

Auferstehungskirche St. Petersburg

 

Was es sonst noch zu sagen gibt: 

2013 zum 300. Jubiläum St. Petersburgs sollten alle 2300 Denkmäler und Kulturstädten restauriert werden wo die Arbeiten noch lange nicht abgeschlossen sind. Dementsprechend sind viele Seitenstraßen von den Restaurierungsarbeiten noch verschont geblieben und zeigen sich von der grauen – leicht bröckelnen Seite. Gerade außerhalb St. Petersburgs Richtung Airport sieht man allmählich wie der Reichtum in die Armut schwindet. Viele Plattenbauten und unfertige Häuser sind zu sehen. 

Die Menschen sind überraschenderweise sehr nett! Ganz anderes als die Menschen, die in einer Behörde arbeiten. Auch wenn es teilweise sehr schwierig ist bei Starbucks einen einfachen Cappuccino zu bestellen sind sie sehr bemüht mit der Zeichensprache alles richtig zu machen. Aber man merkt eine große Erleichterung gegenüber wenn wir mit unserem englisch endlich das Gespräch beenden. 

Viele behaupten die Stadt ist sehr unsicher und man sollte sehr achtsam sein. 

Dies können wir nicht bestätigen. Wir haben uns in St. Petersburg wie in jeder anderen Stadt sehr wohl gefühlt und jeder sollte natürlich vor Taschendieben und Trickbetrügern die Augen offenhalten. In jedem öffentlichen Gebäude und am Eingang der Metro wird eine Taschenkontrolle durchgeführt, um die Terrorgefahr zu minimieren. Uber ist in der Stadt sehr beliebt und bei Taxifahrern sollte man vorher einen Festpreis vereinbaren und NICHT mit dem Taximeter fahren. 

Ein Visum ist sehr teuer und aufwendig. Wir ihr ein Visum beantragen könnt, könnt ihr in einem extra Artikel nachlesen. 

St. Petersburg kann man nicht beschreiben, man muss es gesehen haben!

 

Weiterlesen: 

 

Reiseführer Tipp:

Wer St. Petersburg individuell bereisen und entdecken möchte, findet in diesem aktuellen Reiseführer zahlreiche Anregungen und alle wichtigen Informationen – zur Vorbereitung und unterwegs.

 

Hat euch der Artikel gefallen?

Wart ihr schonmal in St. Petersburg oder möchtet gerne mal dorthin reisen?

Lasst doch ein Kommentar da und folgt uns auf FACEBOOK und Instagram.  

 


Infobox

Russland Flagge

 

Visum:

Ein Visum ist erforderlich und sehr aufwendig, da alles perfekt organisiert werden muss. Alle weiteren Informationen könnt ihr in einem extra Beitrag Visum Russland nachlesen

 

Währung:

Rubel

Den aktuellen Kurs könnt ihr bei Oanda nachschlagen

Kreditkarten werden akzeptiert

Sprache:

Russisch

Zeitverschiebung:

Dies könnt ihr hier die Zeitverschiebungen nachlesen

Reisezeit:

Die beste Reisezeit für Russland hier

Sicherheit:

Zur Zeit sind keine größeren Sicherheitsrisiken bekannt.

Aktuelle Reiseinformationen könnt ihr hier beim Auswärtigen Amt nachlesen

Botschaft:

Deutsche Botschaft Moskau

Mosfil’movskaya Ulitsa, 56

119285 Moskau

Telefon: +7 495 937-95-00

Web: www.germania.diplo.de/ru-de

 

Saskia

Saskia

We are Saskia and Bastian (25 and 30), and we are the founder of Madlovelyworld. 3 years ago, the traveling have watched us and since this time, we travel a lot around the globe, to get know the different cultures and to met lot of funny nice and funny people. Now we have so much to tell about the different places in world, that we decided to start blogging. We are very happy that you are visiting our blog and joining on our journeys. Most of the time we travel with local guides and would love to recommend to you, we think it is a very good way to travel with local people and support them.

Visum für Russland

Basilius Kirche Moskau

Moskau

Kommentar schreiben